We are family!

01. Mai 2018

 

Wer von uns hat nicht die Kindheitserinnerung, beim Einkauf in der Apotheke mit Mama und Papa in das riesige Traubenzuckerglas greifen zu dürfen?  So ist das bei uns noch heute.

Unsere geschätzte Mitarbeiterin Helga mit ihrer Tochter   Photo @ Maria Wachouschek

Apotheke und Familie - das gehört irgendwie zusammen. Wir lieben es an unserem Beruf, unsere Kunden durch verschiedene Stationen des Familienlebens begleiten zu dürfen. Nicht selten sind wir die Ersten, die erfahren, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Egal, ob spezielle Vitaminpräparate für werdende Mamas, Mittel gegen Schwangerschaftsübelkeit, Pflege für den wachsenden Babybauch oder von Hebammen empfohlene Kräutermischungen zur Geburtsvorbereitung - wir sind die richtige Anlaufstelle. Auch nach der Geburt stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Oft werden frischgebackene Papas mit langen Listen zu uns geschickt. Wir sind routiniert in der Beratung rund um Stillbedarf, Hausapotheke für das Leben mit dem neuen Erdenbürger und wissen, was Mama und Baby im Wochenbett gut tut. Bauchschmerzen beim Säugling, erstes Fieber, Impfungen, aufgeschürfte Knie nach den ersten Gehversuchen, Konzentrationsförderung für Schulkinder - wir finden sicher eine Lösung. Und wir freuen uns, wie unsere kleinsten Kunden immer größer werden!

Doch auch wir Mitarbeiter genießen eine besondere Familienfreundlichkeit in unserer Apotheke. Durch flexible Stundeneinteilung können wir viel Zeit mit unserem Nachwuchs verbringen und unsere Arbeitszeit mit wechselnden Lebenssituationen in Einklang bringen.

 

Zeit mit der Familie!  Photo @ Maria Wachouschek

Ab und an dürfen unsere Kleinen auch ein bisschen Apothekenluft schnuppern und zuschauen, wie Salben gerührt und Tees gemischt werden, wie die Ware ankommt, ausgepackt und in lange Laden einsortiert wird, wie wir unsere Kunden beraten, mit ihnen lachen, diskutieren und gemeinsam Lösungen finden. Mein 5-jähriger Sohn resümierte seinen letzten „Arbeitstag“ bei uns: „Mama, ich will auch Apothekerin werden!“;-) Vielleicht besuchen Sie uns bald wieder in unserer Apotheke und lassen Ihren Nachwuchs in das große Traubenzuckerglas greifen! :) Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst,

Ihre Dr. Kirsten Knape

  


 

 

PS: Wer es natürlich mag, stellt die Fingerfarben ganz einfach aus Maisstärke, Wasser, Natriumchlorid und färbenden Naturstoffen (z.B. Kurkumapulver für gelb, Aroniasaft für rot) selbst her. Genaue Anleitung gibt es unter www.smarticular.net/fingerfarben-einfach-herstellen-und-basteln/amp/. Zutaten, die Sie nicht bereits in Ihrem Küchenschrank haben, bekommen Sie bei uns in der Apotheke.